Share this news:

AH_January_Header

Agent Highlights: Januar 2018

28.01.2018 05:13

Hallo Agenten

Nun, wenn wir den ersten Monat dieses Jahres mit einem Wort beschreiben müssten, dann wäre dieses Wort „Wow“! Cosplay, Kunst, Musik, Film; es war alles vertreten. Januar 2018 war bisher sicherlich einer der besten Monate, was Community-Inhalte für The Division betrifft.

Es war nicht das erste Mal, dass uns so viele fantastische Kreationen erreicht haben, sodass es uns wirklich schwer gefallen ist, sie auf die Anzahl von Agenten zu reduzieren, die wir üblicherweise in unseren Artikeln präsentieren. Deswegen mussten wir die Liste diesmal ein wenig ausweiten!

Feiern wir diesen außergewöhnlichen Monat mit einer Rekordausgabe der Agent Highlights!

Ihr wisst ja vermutlich schon, wie es ab jetzt läuft: Alle präsentierten Agenten erhalten ein Ingame-Geschenk von 1000 Phönix-Credits

Sollen wir jetzt einen Blick wagen?

AH_cosplay_divider

Zum Auftakt möchten wir euch ein paar Cosplayer vorstellen.

Zunächst einmal ist da dieses Outfit von Miguel Mando.

AH_1

„Bin ich abtrünnig geworden oder einfach nur ein bisschen wütend?", fragt er. Wer weiß das schon? Aber eins ist sicher, irgendetwas ist nicht so, wie es sein sollte. Miguel hat sich bei der Bearbeitung jedenfalls viel Mühe gegeben, um diesen Kontrollverlust rüberzubringen.

Was sollen wir sagen? Die Dark Zone zu erkunden ist ein anstrengender Job.

Die folgenden Bilder nehmen das Winter-Thema von The Division auf sehr coole Weise auf. Es ist ja schließlich auch die richtige Jahreszeit dafür! Das hier stammt vom Langzeit-Divison-Cosplayer Agent Mab aus Japan.

AH_2

Vielleicht kennt ihr Mab noch von ihrem #AgentActivated-Projekt aus dem letzten Jahr. Sie gehört auch zu den Leuten, die an #MissingAgents arbeiten. Wir haben einen Teaser davon in unserem Artikel des letzten Monats geteilt. Wir sind immer noch ganz gespannt darauf, zu erfahren, worum es dabei geht. In der Zwischenzeit solltest du darauf achten, dass du dir da draußen keine Erkältung einfängst, Mab. Und viel Glück mit dem Film!

Für das nächste Bild reisen wir nach Deutschland zu Frostie und Hiji.

AH_3

Es ist kein Schnee zu sehen und doch ist die Atmosphäre dieses Bildes harsch und kalt. Der graue Himmel, die kahlen Bäume, die Gesichtsbemalung, der Ausdruck der Outfits, all das erschafft eine Atmosphäre, die tiefen Eindruck hinterlässt. Auf Twitter gibt es noch weitere Bilder von ihnen, die solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen!

AH_fanart_divider

Wir haben zwei verschiedene Fan-Art-Werke im Angebot. Zum einen wäre da RetroHurricanes „freundlicher Schläferagent von nebenan“.

AH_4

Es ist dunkel, es ist düster, aber es ist auch ein wenig frech. Dein Stil gefällt uns, Retro. Diese hellen grünen Augen stehen in einem deutlichen Kontrast zum Rest des Bildes. Ein hübscher Effekt.

Als Nächstes kommen ein paar 3D-Renderings von @Il_Ghost_lI.

AH_5

Der Detailgrad in diesem Bild ist bemerkenswert, von den Texturen der Waffen bis zu den Reflektionen und der Schattierung jedes einzelnen Objekts. Die metallene Oberfläche, die das gesamte Bild bedeckt, ist für sich genommen schon eindrucksvoll genug.

AH_fancreation_divider

Kommen wir jetzt zu einer bunt gemischten Kategorie. Drei einzigartige Werke, die es verdienen, von allen gesehen und bestaunt zu werden.

Wir beginnen mit einer Fan-Geschichte von Matt Shields, unserem erstklassigen Jingle-Komponisten für unseren State-of-the-Game-Stream. Matt schreibt eine Geschichte im Rahmen der The Division-Story, die nach dem Seuchenausbruch in New York spielt, und „Survival“ heißt. Sie ist sehr eng an das Spiel angelehnt und zeigt ein paar bekannte Gesichter und Orte. Und wie es aussieht, fängt Shield gerade erst an. Wir freuen uns schon darauf, zu sehen, wohin die Reise geht.

Hier könnt ihr euch „Survival“ ansehen.

Jetzt kommt etwas, das wir unseres Wissens noch nicht hatten: ein dramatischer Monolog von TheRealCrazyJo aus Frankreich: Agent Stories - International School.

Das Video zeigt Agent Jo, der die Internationale Schule in Kips Bay erkundet und von seinen Erlebnissen in diesem Gebäude zur Zeit des Seuchenausbruchs erzählt. Jos Einsatz vermittelt auf brillante Weise die Melancholie, die sein Charakter verspürt, als er die Vergangenheit noch einmal durchlebt. Wir fanden das sehr berührend. Klasse Arbeit!

Hier haben wir noch eine Geschichte, die sich mit der Vergangenheit befasst und die auf sehr interessante Weise ein Element aus dem Spiel nutzt. Sie ist letzten Monat gepostet worden, deswegen hielten wir es für legitim sie noch mit aufzunehmen. Das ist „Echoes”, das Video wurde von den Jungs von Orbital Thunder aus Australien gedreht.

In diesem Kurzfilm analysiert ein Division-Agent ein ECHO nach einer Schießerei auf einem Parkplatz. Die Schüsse und die Einschusslöcher (in der Nachbearbeitung eingefügt) verleihen der Handlung Gewicht. Man spürt wirklich jeden Treffer. Die ganze Sache ist eine echt coole Idee!

AH_TF_divider

Wir konnten uns nicht auf einen einzelnen Teamfavoriten einigen. Wieder einmal, ihr kennt das ja schon. Diesmal hat uns eine Fülle von Songs in dieses Dilemma gebracht, denn in den letzten Wochen sind eine ganze Menge Musikstücke bei uns eingeschlagen. Deshalb lassen wir die Januarausgabe unseres Artikels mit ein paar Songs ausklingen.

Der erste unserer beiden Favoriten sollte einigen von euch bekannt vorkommen: Wild Max. Er hat schon seit langer Zeit für einige audiovisuelle Leckerbissen gesorgt, aber mit seiner letzten Kreation hat er sich selbst übertroffen. Hier ist „Bourbon: Faye’s Theme”.

Max beschreibt es als „Teil meines Projekts, die Gefühle, die ich beim Spielen von The Division habe, lebendig werden zu lassen”. Dieses ebenso gespenstische wie wunderschöne Stück wird in erster Linie von Klaviermusik bestimmt, aber drum herum gibt es noch so viel mehr, wie Schlagzeug, Choräle und einen Gastauftritt von Faye persönlich. Die finstere Stimmung dieses Songs wird durch eine nervöse Energie ausgeglichen. Diese Vision von New York ist wahrlich traurig, aber da hinter jeder Ecke Gefahr lauert, hat man nicht die Zeit, allzu lange in der Vergangenheit zu schwelgen. Und wir glauben, dass der Song diese Mentalität sehr gut vermittelt.

Und schließlich haben wir noch etwas, worauf wir ungeduldig gewartet haben. Sage hat es angekündigt und wir haben auch schon darüber gesprochen. Jetzt ist es endlich da. Sages Originalstück mit dem Titel „Lawless“.

Im Ernst, Sage, was für eine Stimme!

Es gab zwei Dinge, die für uns bei diesem Song hervorstachen. Erstens war es eine sehr interessante Wahl von Sage, den Song einfach mit ein paar verschwommenen E-Gitarre-Klängen zu beginnen, die den pochenden Rhythmus einer Akkustikgitarre überlagert und die nach dem Intro nie wieder auftaucht. Diese subtile Stimmungsänderung hat eine riesige Wirkung, denn im Anschluss wird die Ruhe umso greifbarer. Die zweite Sache sind die Gesangsharmonien, die einsetzen, während Sage seine Erlebnisse im gesetzlosen New York City erzählt. Vor allem die letzte Harmonie ist einfach umwerfend. Trotz der trostlosen Szenen, die er beschreibt, stellt der Song heraus, wie wichtig es ist, in schwierigen Zeiten den Mut nicht sinken zu lassen. Wir mögen diese Botschaft. Und für den Fall, dass es noch nicht deutlich geworden ist: Uns gefällt dieser Song!

Und das war unser Agent Highlight von Januar. Die Community hat mal wieder alles übertroffen. Immer wenn wir denken, wir hätten schon alles gesehen, habt ihr wieder eine Überraschung für uns parat. Und darüber ist niemand glücklicher als wir. Was habt ihr wohl für nächsten Monat auf Lager? Lasst es uns wissen, indem ihr es unter dem Hashtag #AgentHighlights mit uns teilt.

ACHTUNG: Agenten, bitte folgt @TheDivisionGame auf Twitter, damit wir mit euch für die Belohnungen in Kontakt treten können.

Ein herzliches Dankeschön von uns allen!

Bis zum nächsten Mal,

 

Euer The Division-Community-Team

.