Share this news:

IntAnnex11_Header

Intelligence Annex #11: Unter der Oberfläche

16.06.2016 11:59

Hallo Agenten,

in unserem letzten Intelligence Annex haben wir alle Änderungen erkundet, die in der offenen Welt, am Columbus Circle und in der Dark Zone auf euch warten. Es ist an der Zeit, sich anzusehen, was sich unter der Oberfläche von New York City befindet.

Das nächste Update erweitert The Division im wahrsten Sinne des Wortes um eine neue Ebene. Ihr taucht in die unentdeckten Territorien unterhalb von New York ab, ohne zu wissen, was euch dort erwartet oder ob ihr es jemals wieder herausschafft. Die trügerischen, gefährlichen und klaustrophobisch engen Labyrinthe, durch die ihr euch einen Weg freikämpfen werdet, bieten eine neue Bedrohung und Herausforderung. Um wirklich kein Detail zu verpassen, haben wir uns Game Director Hilles Matouba von Reflections, dem leitenden Studio hinter Untergrund, geholt. Also, auf geht's!

Was erwartet uns dort?

Es hat einen vernichtenden Angriff auf ein sicheres Quarantänezentrum gegeben, der Dutzende Zivilisten das Leben gekostet hat. Dank der GPS-Informationen, die von einem Mobiltelefon der Angreifer ermittelt wurden, konnte Paul Rhodes das Versteck der Angreifer ausfindig machen. Sobald man den Untergrund-Bereich betritt, „erkennen die Agenten schnell, dass diese führerlosen und versprengten neuen Gruppen nach Macht streben und gefährlicher sind als alles bisher Bekannte“, erklärt Gilles. Gemeinsam mit der JTF hatten wir schon alle Hände voll zu tun, der Bedrohung in den Straßen Herr zu werden. Während dieser Zeit haben diese Fraktionen sich im Untergrund neu formiert und einen Plan geschmiedet, um eine neue Welle tödlicher Angriffe gegen die Stadt zu werfen. Nun ist es unsere Aufgabe, dort hinabzusteigen und uns das Gebiet zurückzuholen.

Im Untergrund befindet sich außerdem ein komplett neuer Bereich der Operationsbasis, den wir Terminal nennen. Hier stehen vergleichbare Möglichkeiten zur Verfügung, etwa der Anfertigungstisch, das Lager, die Spielersuche, Hochrangige Ziele-NSC und Händler. Darüber hinaus handelt es sich um einen sozialen Bereich, der den Safehouses gleicht und auf den ihr direkt per Blitzreise zugreifen könnt. Paul Rhodes hat außerdem hart daran gearbeitet, eure Möglichkeiten mithilfe eines Taktischen Operationszentrums zu erweitern. Im Terminal findet ihr einen Eingang zum Untergrundbereich, der euch über einen Fahrstuhl hinab in das Taktische Operationszentrum bringt. Die gesamte Technologie, Infrastruktur und Logistik, die uns im Untergrund zur Verfügung steht, befindet sich hier. Hier findet ihr neue Händler, eine Untergrund-Einsatztafel und NSC.

TacOpsCenter

Alles ist auf den Beinen, um euch zu schnappen

Der Untergrund von Manhattan ist ein großes Labyrinth aus Tunneln und Räumen. Um das Erlebnis von wirklich unerforschten, einmaligen Bereichen zu erzeugen, haben wir Werkzeuge entwickelt, die es uns ermöglichen, die Gestaltung jedes Levels zufällig zu erzeugen. Im Untergrund geht es um Wiederspielbarkeit und „Dank der schier unendlichen Kombinationsmöglichkeiten der Level, die uns zur Verfügung stehen, wird es selten passieren, dass man zweimal im gleichen Level landet“, sagt Gilles. Diese Level werden etwa 20 bis 40 Minuten actiongeladenen Kampf auf engstem, unberechenbarem Raum mit Fallen und Gefahren bieten. Die Umgebung ist an sich schon gefährlich und man muss jederzeit darauf gefasst sein, dass die Gefahr an der nächsten Ecke lauert. Die Fallen werden ausgelöst, sobald man sich ihnen nähert und ihr werdet auch auf Fallen treffen, denen ihr zuvor schon begegnet seid, wie:

  • Sprengfallen
  • Chemiefallen
  • Schockfallen
.

Darüber hinaus gibt es noch eine ganz neue Falle, in die ihr treten könnt.

  • Blendfalle. Helle Flutlichter durchbrechen die dunkle Atmosphäre und können die Agenten orientierungslos machen.

Außerdem warten auch noch einige Umgebungsgefahren auf euch, die ihr sicherlich meiden wollt. Darunter:

  • Elektrodrähte, die bei Kontakt einen Schock auslösen. Sie sprühen Funken und setzen metallische Objekte oder Pfützen unter Strom.
  • Gebrochene Gasleitungen werfen Feuerstrahlen in enge Gänge und richten verheerenden Schaden an.
  • Ölpfützen können ebenfalls große Feuer auslösen.
  • Stark kontaminierte Bereiche.

Manchmal kann man sie einfach nicht umgehen. Es ist an euch, herauszufinden, wie man sie deaktiviert, bevor ihr euren Weg fortsetzen könnt.

Schließlich sind den Gegnern auch noch einige neue Spielzeuge in die Hände gefallen, vor denen ihr euch in Acht nehmen solltet.

  • Alarmschaltungen, die Wellen von Angreifern über euch hereinbrechen lassen, wenn sie ausgelöst werden.
  • Fertigkeitenstörer, die euch unterbrechen, Fertigkeiten blockieren und das HUD stören.

Wenn ihr nur eine davon überseht, könntet ihr euch übel verletzen. Die Messlatte wurde höher gelegt und ihr müsst jedes Mal eine Entscheidung treffen. Geht ihr blindlings voran und schaltet erst die Gegner aus oder wertet ihr die Situation taktisch genau aus und erledigt erst die Gefahren?

Hazard

Bei jedem Untergrund-Einsatz werdet ihr auf ein Ziel hin arbeiten. Sie lauten wie folgt:

  • Gelegenheitsziel: Ein gefährlicher Gegner sammelt weitere Kräfte. Schaltet ihn aus, bevor er Anhänger für seine Sache gewinnen kann.
  • Chirurgischer Eingriff: Es offenbart sich eine Gelegenheit. Mehrere Anführer sammeln sich an einem Ort im Untergrund, um eine Strategie zu besprechen. Eliminiert sie, bevor sich ihnen die Gelegenheit bietet, wieder zu verschwinden.
  • Beschaffen des Berichts: Ein JTF-Trupp ist verschwunden. Nun seid ihr am Zug und müsst den Trupp und diesen Bericht finden.
  • Vorratslager: Die Aufklärungsdaten einer JTF-Patrouille weisen auf ein Vorratslager hin. Zerstört die Vorräte und eliminiert jeden Widerstand.
  • Vermisste Patrouille: Ein JTF-Trupp ist verschwunden. Folgt ihm zur letzten bekannten GPS-Position und bringt ihn sicher wieder zurück.
  • Kritische Infrastruktur: Die kritische Infrastruktur unter den Straßen von Manhattan ist in Gefahr. Schützt sie vor einer feindlichen Gruppe.

Diese Einsatzziele tauchen in vielen unterschiedlichen Level-Layouts auf und bevor ihr damit beginnen könnt, müsst ihr die Operation erst einmal konfigurieren. Dazu legt ihr den Schwierigkeitsgrad, die Anzahl der Phasen und die Direktiven fest.

  • Schwierigkeit: Ihr könnt zwischen den Modi Normal, Schwer, Herausfordernd und Heldenhaft wählen. Der Heldenhaft-Modus ist eine neue Schwierigkeit, die wir eingeführt haben, um euch wirklich ans Limit zu bringen und eure Fertigkeiten auf die Probe zu stellen.
  • Phasen: Wählt die Anzahl der Einsatzziele in der Operation und legt damit auch die Dauer fest.
  • Direktiven: Ein weiterer Schwierigkeitsgrad, der einzigartige Mechaniken für die Operation festlegt. Ihr könnt eine Kombination aus Folgendem wählen:
    • Nebel des Krieges: Entfernt das Radar und die Anzeigen, sodass ihr gezwungen seid, eure Informationen mit euren Teamkameraden zu teilen.
    • Spare in der Zeit, dann hast du in der Not: Die restlichen Patronen im Magazin gehen beim Nachladen verloren. Gegner lassen keine Munition fallen. Die Munitionsmenge ist am Anfang reduziert.
    • Krankheit: Die Gesundheit verringert sich kontinuierlich. Verlorene Gesundheit kann normal geheilt werden.
    • Irre Fertigkeiten: Die Nutzung einer Fertigkeit setzt den Cooldown bei der anderen angelegten Fertigkeit zurück. Die Nutzung von individuellen Fertigkeiten setzt den Cooldown von individuellen Fertigkeiten bei anderen Gruppenmitgliedern zurück.
    • Sondereinsatztruppen: Gegner können jetzt Spreng- oder Brandmunition verwenden.

Ihr habt jede Menge Wahlmöglichkeiten!

Große Herausforderungen bedeuten große Belohnungen

In den Untergrund-Operationen führen wir ein neues Fortschrittsystem und eine neue Währung ein. Gilles erklärt, dass „euch das Untergrund-Spielerlebnis Zugriff auf Direktiven verschafft und es euch das Recht gibt, exklusive Ausstattung und Blaupausen im Taktischen Operationszentrum zu kaufen.” Das erhält man, indem man Feinde tötet und Operationen jeglicher Schwierigkeitsstufe meistert. Die neue Währung „Direktive-Aufklärungsdaten“ erhält man ebenfalls für das Töten von Gegnern und das Abschließen von Operationen. Wie der Name schon andeutet, verwendet man sie, um seinen Operationen Direktiven hinzuzufügen. Je weiter man im Rang aufsteigt, desto mehr Möglichkeiten erhält man, seine Operationen zu konfigurieren und erhält Zugriff auf die exklusive Ausstattung und Blaupausen aus dem Taktischen Operationszentrum. Stellt euer Können bei der ultimativen Herausforderung auf die Probe und holt euch die Belohnungen!

Untergrund eröffnet euch eine völlig neue Umgebung, die ihr erkunden und erobern könnt, sowie eine brandneue Story in Manhattan. Wir können es nicht erwarten, all das an euch weiterzugeben!

Lasst uns auf Facebook, Twitter, Google+, in den offiziellen Foren oder im Community-Reddit wissen, was ihr in Tom Clancy’s The Division™ so treibt. Viel Glück da draußen, Agenten!

Bis zum nächsten Mal!

- Das The Division Dev-Team